Aktuelles


Frauenpower beim International Flow Battery Forum in der Schweiz

Aus dem Forschungsbereich der Vanadium Redox-Flow Batterie des ICVT wurden die Ergebnisse erfolgreich beim International Flow Battery Forum (IFBF) in Lausanne in drei Beiträgen vorgestellt.

In der Kategorie „Spitzenleistung in der visuellen Darstellung“ erhielt Eva Prumbohm für ihren Beitrag „Validated flow distribution analysis by a VFB model linked with optical measurements“ einen Posterpreis.

Außerdem bekamen Isabelle Kroner und Katharina Schafner zwei der begehrten Vortragsplätze. Sie stellten in ihren Beiträgen „Monitoring the state of charge in a VFB with a novel amperometric sensor“ und „Improving the long-term VFB operation by modelling crossover processes and capacity balancing methods“ ihre Arbeiten zum Thema des Betriebs und der Performance von Vanadium Redox-Flow Batterien als großer Energiespeicher der Zukunft vor.



 

 

11. Niedersächsische Summer School 2018 Brennstoffzellen und Batterien

Das CUTEC veranstaltet zusammen mit dem efzn, der INES und der TU Braunschweig vom 17. bis 21. September auch in diesem Jahr wieder die Niedersächsische Summer School - Brennstoffzellen und Batterien.

Den Programm-Flyer zum Download als PDF finden Sie hier.

Das Plakat zum Download als PDF finden Sie hier.

Weitere Infos unter: http://www.efzn.de/summerschool2018




Erfolgreiches „Jahrestreffen Reaktionstechnik 2018“ für das ICVT

Beim diesjährigen Jahrestreffen Reaktionstechnik, das vom 7. Bis 9. Mai 2018 auf der Festung Marienberg in Würzburg stattfand, wurden die Forschungsarbeiten von Prof. Dr.-Ing. Gregor D. Wehinger mit dem Hanns Hofmann-Preis 2018 gewürdigt. Die Auszeichnung richtet sich an Nachwuchswissenschaftler, die durch Ihre Forschungstätigkeiten bereits ein eigenes wissenschaftliches Profil erarbeitet haben.

Zudem hat Matthias Koj, M.Sc. mit seinem Posterbeitrag „Laser structured nickel-iron electrodes for oxygen evolution in alkaline water electrolysis“ einen der drei Posterpreise gewonnen.

Die doppelte Auszeichnung unterstreicht somit die vielversprechende und exzellente Forschungsarbeit des ICVT, sowohl auf dem Gebiet der Reaktionstechnik, als auch der elektrochemischen Verfahrenstechnik.



Bild: Übergabe des Hanns Hofmann-Preis 2018 an Prof. Dr.-Ing. Gregor D. Wehinger



 

 


Fernsehbeitrag „Die Welt von übermorgen“

Für die Wissenschaftsreportage „Die Welt von übermorgen“ war am 4. April ein Team des NDR-Fernsehens zu Gast im Forschungszentrum Energiespeichertechnologien in Goslar.
Unsere wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Dr.-Ing. Christine Minke und Katharina Schafner haben unsere Forschung an Vanadium-Redox-Flow und Zink-Luft-Batterien vorgestellt.

Sendetermin ist am 29.04.2018 von 13:15 bis 14:00 Uhr im NDR Fernsehen.



Bild: Drehpause im VRFB-Labor, EST Goslar




Neue Lehrveranstaltung "Life Cycle Asessment (Ökobilanz)" im WS2017/18

Im WS2017/18 startet die neue Lehrveranstaltung "Life Cycle Asessment (Ökobilanz)" des ICVT (Dr. Christine Minke). Für den Masterstudiengang Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen wird diese mit 3 ECTS im Modul Fachübergreifende Inhalte anerkannt.

Die Lehrveranstaltung startet am Di 24.10.17 und findet wöchentlich von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr im Rechnerpool des IMAB (C18-314) statt. Es werden intermittierend Vorlesung und Softwaretraining mit der LCA Software Umberto + ecoinvent Datenbank angeboten. Aufgrund der Softwareübung ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Anmeldung erfolgt über Stud.ip.

Ausgewählte Lernziele:

Die Studierenden kennen die Grundbegriffe des Life Cycle Assessment/der Ökobilanzierung. Sie kennen die Schritte einer Ökobilanz nach DIN ISO 14040/44 sowie Anwendungsbeispiele aus dem Bereich der Ingenieurwissenschaften. Die Studierenden können die Software Umberto® und die Datenbank Ecoinvent verwenden und sind in der Lage, eine stoffstrombasierte Ökobilanz durchzuführen. Sie kennen Bewertungskriterien zur Einordnung von Ökobilanzdaten und können Ökobilanzstudien kritisch bewerten.




ICVT erhält zwei Preise beim European Symposium on Electrochemical Engineering 2017

Beim elften European Symposium on Electrochemical Engineering, das vom 4. bis 8. Juni 2017 an der University of Chemistry and Technology in Prag unter dem Motto "Today’s research for tomorrow’s technologies" stattfand, wurden die Forschungsergebnisse von Katharina Schafner, M.Sc. und Dipl.-Ing. Horst Mögelin jeweils mit einem von insgesamt drei Preisen gewürdigt. Mit dem Titel "Capacity balancing methods for vanadium redox-flow batteries" von Katharina Schafner wurde unter 70 Beiträgen der beste Vortrag und mit „Effect of Pore size of porous glass membranes on the performance of vanadium redox-flow battreries“ von Horst Mögelin unter 31 Beiträgen das beste Poster geehrt. Die doppelte Auszeichnung unterstreicht somit die vielversprechende und exzellente Forschungsarbeit der Arbeitsgruppe „Elektrochemische Verfahrenstechnik“ des ICVT. Ziel der Projekte sind die Entwicklung großtechnischer Anlagen sowie die Möglichkeiten alternativer Membranen im Einsatz der fortschrittlichen Vanadium Redox-Flow Technologie. Das Institut war mit insgesamt zwei Vorträgen und zwei Postern auf dem Symposium vertreten.



10. Niedersächsische Summer School 2017 Brennstoffzellen und Batterien

Das CUTEC veranstaltet zusammen mit dem Institut für Chemische und Elektrochemische Verfahrenstechnik vom 25. bis 29. September auch in diesem Jahr wieder die Niedersächsische Summer School - Brennstoffzellen und Batterien.

Den Programm-Flyer zum Download als PDF finden Sie hier.

Das Plakat zum Download als PDF finden Sie hier.

Weitere Infos unter: http://www.cutec-summerschool.de

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2018